Formulare digitalisieren - Falls mal kein Scanner zur Hand ist

Hier findest du Anleitungen für GIMP 2.10
Antworten
MartinB.
Beiträge: 569
Registriert: Mo 12. Sep 2022, 09:03
Wohnort: BW
Betriebssystem: Windows 11

Formulare digitalisieren - Falls mal kein Scanner zur Hand ist

Beitrag von MartinB. »

Tutorial ist in dieser Sache fast ein etwas großes Wort. Aber ich möchte gerne eine kleine Beschreibung weitergeben, einfach weil ich von der Gimp-Funktion "Farben / entsättigen / Grau einfärben" sehr begeistert bin. Auf diese Weise werden nahezu alle Grautöne schön weiß und nur der Schwarztext und eventuelle Bildelemente bleiben übrig. Das kann gerade wenn man Drucke oder Formulare ohne Scanner digitalisieren möchte enorm geschickt sein.

Falls man also ein Formular in Papierform vorliegen hat, man es aber gerne digital ausfüllen und per E-Mail versenden möchte, besteht folgende, einfache und schöne Möglichkeit:
- Formular bei gutem Licht mit dem Handy einigermaßen bildfüllend abfotografieren.
- Bild in Gimp öffnen
- Das Bildformat auf DinA 4 bringen: Bild / Bild skalieren / Breite: 210mm, Höhe: 297mm, Auflösung: 300Pixel/inch.
- Das Formular mit Perspektivenwerkzeug so anpassen, dass es das Bild komplett bis in die Ecken ausfüllt.
- Dann auf "Farben / entsättigen / Grau einfärben" gehen.

Wenn nötig noch kurz mit "Filter / verbessern / schärfen (unscharf maskieren)" und "Farben / Helligkeit/Kontrast" drüber gehen. Und schon ist ein blütenweißes, digitales Schwarzweiß-Formular fertiggestellt!
Wer viel zu digitalisieren hat bevorzugt natürlich einen Scanner. Aber für ab und zu finde ich das sehr geschickt. Wenn man den Bogen raus hat, geht es auch mit Gimp ganz schnell.

Viele Grüße
Martin

P.S. Hier im Forum werden ja in erster Linie kreative Themen diskutiert. Ich bin mit Gimp meist in einer anderen Schiene unterwegs. So z. B. heute Morgen beim Formularausfüllen. Oder gestern: Da habe ich Urlaubsbilder retuschiert. Und dort, wo es ein ungünstiges Licht mit der einen oder anderen Person nicht gut gemeint hat, habe ich das Heilen-Werkzeug (für Hautunreinheiten und Falten) und teilweise sogar das Warptransformations-Werkzeug verwendet. Mit der Warpfunktion lässt sich z. B. dezent das eine oder andere Bäuchlein redzuzieren ohne dabei den Hintergrund zu ruinieren. In angemessener Dosierung ist das Zeug Gold wert. Ich finde solche Dinge durchaus erwähnenswert, da ich aus eigener Erfahrung weiß, dass man als Gimpler außerhalb gewohnter Abläufe, oftmals ganz tolle Möglichkeiten nicht entdeckt.

Viele Grüße
Martin
Benutzeravatar
Gimplyworxs
Beiträge: 2654
Registriert: Sa 22. Aug 2020, 09:11
Wohnort: Crailsheim, BaWü
Deine Galerie: https://gimp-werkstatt.de/werkstatt-galerie/gimplyworxs
Betriebssystem: Linux Mint 20.1 MATE

Re: Formulare digitalisieren - Falls mal kein Scanner zur Hand ist

Beitrag von Gimplyworxs »

Danke für deine Beschreibung.
Das ist sicherlich für den einen oder anderen hilfreich.
Sinnvoll könnte noch der Hinweis sein, dass man sein Handy bei der Aufnahme parallel zum Papier hält.
Dann hat man gleich ein gerades Bild.
Viele Grüße
Gimplyworxs

Bild
MartinB.
Beiträge: 569
Registriert: Mo 12. Sep 2022, 09:03
Wohnort: BW
Betriebssystem: Windows 11

Re: Formulare digitalisieren - Falls mal kein Scanner zur Hand ist

Beitrag von MartinB. »

Ja, ich halte das Handy tatsächlich möglichst paralell zum Motiv. Aber hundertprozentig sauber erwischt man es nie. Daher ist die Perspektivische Transformation durch Gimp Gold wert.
Antworten