Rätsel (NIK Collection)

TIPPs zur Fotonachbearbeitung mit GIMP und RAW-Convertern
Antworten
arthuro
Beiträge: 2
Registriert: Mo 24. Aug 2020, 17:00
Deine Galerie: https://gimp-werkstatt.de/werkstatt-galerie/arthuro
Betriebssystem: Linux
Kontaktdaten:

Rätsel (NIK Collection)

Beitrag von arthuro »

Hallo,
ich bräuchte mal Eure Hilfe. Ich habe Linux-Mageia und bearbeite meine SW Fotos mit Darktable und Gimp. Parallel habe ich noch eine Mini-Windows-Partition für spezielle Programme die nur auf Windows laufen. Für die SW Bearbeitung ist das NIK Silver efex pro 2.
Seit dem letzten Windows General update hat es mir meinen Rechner verbogen. Linux läuft wieder zu 100%, Windows fährt nicht mehr hoch.
Ich werde mich wohl von Windows verabschieden.
Problem wäre das fehlende NIK Programm. Da habe ich in letzter Zeit hauptsächlich die Variante "Lochkamera" verwendet. Bei der Recherche im Netz wurde mir immer alternativ Gmic empfohlen. Da bin ich aber nicht so eingearbeitet.
Darum möchte ich Euch fragen ob Ihr eine Idee habt. Hier ist ein Link auf die Seite von Ando Fuchs der diese Technik "kultiviert" hat. Speziell die Fotos 1+5 lege ich Euch ans Herz.
http://www.ando-fuchs.at/portfolio/nature
Vielleicht könnt Ihr mir helfen?
Schöne Grüße.
Benutzeravatar
Gimplyworxs
Beiträge: 742
Registriert: Sa 22. Aug 2020, 09:11
Wohnort: Crailsheim, BaWü
Deine Galerie: https://gimp-werkstatt.de/werkstatt-galerie/gimplyworxs
Betriebssystem: Linux Mint 20.1

Re: Rätsel (NIK Collection)

Beitrag von Gimplyworxs »

Hallo arthuro,

und was genau wäre jetzt deine Frage?
Ob du in Gmic was Vergleichbares findest wie in den Nik Filtern?
Das müßtest du selber probieren. Gmic ist schnell installiert und enthält derzeit >500 Filter.
Vielleicht ist ja was dabei, was du verwenden kannst.
Wie genau du Gmic beziehst hängt ein bischen von deiner GIMP-Installation ab. Wenn über die Paketverwaltung deines Systems, dann ist da vielleicht auch Gmic nicht weit?
Wenn flatpak, dann gibts dafür mitlerweise auch etwas was sich integriert.

Nik Collection in Linux könnte (muß aber nicht) via wine laufen (ich kenne das selber nicht). Funktioniert aber definitiv nicht mit flatpak.
Ist ne Frage, wieviel Aufwand du betreiben kannst/ möchtest.

Ich habe für z.B. FiltersUnlimited (habe ich in grauer Vorzeit mal erworben) mal so ein Konstrukt aufgebaut, das funktioniert auch.
Im Prinzip startet es aus GIMP heraus mittels dem plug-in "Shellout" das Programm IrfanView (Windows Version in wine), dort kann ich die Filter benutzen, speichere anschließend die temporäre Datei, und es wird zu GIMP zurück geschickt. Von ähnlichen Konstrukten liest man auch bzgl NikCollection. Wie weit dann allerdings ne hochwertige Farbauflösung dabei rauskommt -- keine Ahnung. Hängt halt davon ab, was du brauchst.
Viele Grüße
Gimplyworxs

Bild
arthuro
Beiträge: 2
Registriert: Mo 24. Aug 2020, 17:00
Deine Galerie: https://gimp-werkstatt.de/werkstatt-galerie/arthuro
Betriebssystem: Linux
Kontaktdaten:

Re: Rätsel (NIK Collection)

Beitrag von arthuro »

Hallo Gimplyworxs,
diese >500 sind ja gerade das Problem :D
Ich hab's halt mal probiert, in der Hoffnung, dass jemanden spontan einfallen würde welche Kombi etvtl. passen könnte.
Da muß ich halt selber ran.
Im Netz habe ich noch eine Anleitung via WINE gefunden:
https://www.evolware.org/?p=440
Da brauch ich aber Hilfe vom Mageia Forum.
Vielen Dank
arthuro
Antworten